Street Grappling Seminar

Wenn man "Grappling" hört, dann denkt man immer an solche Szenen wir hier zu sehen...

 

Man denkt sofort an "BJJ" oder Ähnliches.

 

Aber ist das die Realität wenn es NICHT um Sport sondern um reine Selbstverteidigung geht?

 

 

Kann ich es mir leisten, mich auf Techniken zu verlassen, deren Ziel die Kontrolle des Gegners am Boden ist? Sei es nun, dass ich stehe / knie und der Gegner kontrolliert am Boden liegt oder ob wir beide am Boden liegen.

 

In einer Selbstverteidigungssituation spielen viele Faktoren eine Rolle.....

- Was trage ich für Kleidung? Kann ich spektakuläre Bewegungen in einer Jeans   

  überhaupt durchführen?

- Wo muss ich mich verteidigen? Asphalt ist bei weitem nicht das Gleiche, wie die Matten

  im Dojo!

- Ist mein Gegner alleine? Es macht wenig Sinn, wenn ich mich auf einem kontrollierten

  Gegner befinde und mich dessen Freund(e) von ihm runter treten!

- Angst!!! Kann ich meine komplexen Techniken überhaupt abrufen???

In diesem Seminar, spielt der Faktor "Street" eine wichtige Rolle!

 

Wir wollen uns mit einem realistischen Ansatz für die absolute Nahdistanz beschäftigen....wenn Flucht, Distanz oder Deeskalation keine Option mehr sind!

 

Dabei beschäftigen wir uns mit verschiedenen Szenarien und deren Lösung:

 

- Ich liege am Boden und der Angreifer steht direkt vor mir

- Ich liege mit dem Angreifer am Boden

- Der Angreifer greift mich ("Grappling") entweder um meinen Schlägen zu entgehen oder

  um mich zu Boden zu bringen (Takedown)

- Ich kann keine Distanz zum Gegner herstellen weil dieser mich festhält oder die

  Umgebung dies verhindert (z.B. eine Wand)

Welche Möglichkeiten habe ich, wenn der Gegner mich packt und ich dies nicht mehr verhindern kann?

 

Hier geht es nicht um "schöne Befreiungstechniken" die in tollen und spektakulären Hebeltechniken enden.

 

Hier geht es darum, dass wir überrascht wurden und uns schnell, effektiv und sicher vom Angreifer lösen können!

 

Was kann ich tun, wenn ich an eine Wand gedrückt werde oder wenig Platz habe? Wie kann ich da noch effektive Schläge anbringen?

 

Und wie kann ich die Umgebung vielleicht für mich nutzen?

Was kann ich machen, wenn ich am Boden liege?

 

Wie befreie ich mich aus diversen Positionen OHNE länger als nötig am Boden zu bleiben?

 

 

 

Wie kann ich schnell wieder in den Stand wechseln ohne dabei vom Gegner zum Beispiel getreten zu werden?

 

Was mache ich, wenn der Gegner den Bodenkampf gezielt gesucht hat? Mit welchen unkonventionellen Techniken und Taktiken kann ich seine Taktik stören und mich von ihm lösen?

Alle Techniken sind einfach zu erlernen und bauen auf eine möglichst hohe Erfolgswahrscheinlichkeit auch unter Stress!

 

       ES SIND KEINE VORKENNTNISSE NÖTIG !!!!!!!

 

              Das Seminar ist für Frauen und Männer

                      gleichermaßen geeignet !!!

 

 

Wir gehen gezielt auf verschiedene Szenarien ein.

 

Dazu zählt auch die (sexuelle) Gewalt gegen Frauen.

 

            Frauen KÖNNEN sich wehren!!!

Themen des Seminares sind:

 

- Restricted Striking

  Wenn kein Platz für kräftige Schläge ist

 

- Body Manipulation

  Bewegen des Gegners als Alternative

  zum Schlagen oder zur Vorbereitung

 

- Techniken am Boden gegen stehenden und liegenden Gegner

   Hierzu zählen auch unkonventionelle Techniken gegen einen geübten Bodenkämpfer!

 

- Counter Grappling

  Wie wehre ich mich gegen verschiedene Takedowntechniken 

 

- Angst

  Was ist das und wie beeinflusst sie mich und mein Training?

 

- u v m.

Member of the PoliceOne Law Enforcement Training Network