Personal Defense Readiness

Zu Tony Blauer und seinem Personal Defense Readiness (PDR)  / SPEAR System kam ich durch mein Training bei Jim Wagner.

 

Bei seinen Vollkontakt Drills benutzt er die von Blauer Tactical Systems entworfenen High Gear Schutzanzüge und ich fand diese sehr genial. Ich fragte Jim über die Herkunft der Anzüge und er erzählte mir von Tony Blauer und empfahl mir sein Training.

 

Also begann ich mich schlau zu machen....Internetseiten, Artikel und YouTube gaben mir erste Hinweise auf ihn und sein System. Schnell adaptierte ich den S.P.E.A.R. für mein eigenes System (Reality-Based Combatives)...und fragte mich dann, ob dies schon alles sei? "Es ist doch nur ein Block mit zwei Armen der gleichzeitig Konterangriff ist"....zumindest dachte ich dies.

 

In Deutschland fand ich leider sehr wenig zu dem System. Tobias Brodala in Bonn und Umgebung war der Einzige, der das System "aktiv betrieb". Der Rest lehrte entweder nicht oder kam aus dem Hintergrund Polizei / Militär und benutzte das System "nur dienstlich" (Einsatztraining). In England fand ich dazu mehr....hier wurden auch immer wieder mal Instructor Kurse angeboten.

 

Immer wieder auf die lange Bank geschoben, versorgte ich mich mit DVDs und Handbüchern von Coach Blauer. Je mehr ich sah und las umso mehr Verstand ich den Hintergrund....da war mehr als nur ein Block mit zwei Armen! Da mich schon immer die Theorie in der Selbstverteidigung interessiert hatte und ich diese auch immer in meine eigenen Seminare einfließen lies, war ich natürlich "Feuer und Flamme".

 

Per Zufall las ich dann auf der Website von Tony Blauer von einem Instructor Kurs in Deutschland (München)! Der Preis schreckte mich zunächst ab, denn es war der teuerste Kurs den ich bisher irgendwo gefunden habe (von so Dingen wie "Krav Maga in Israel" abgesehen)!

 

Jetzt oder nie....angemeldet und voller Vorfreude auf die Reise gemacht.

 

Und dann war da gar kein Tony Blauer! Zunächst war ich, genau wie die anderen Teilnehmer, enttäuscht. WIr alle hatten wohl Coach Blauer erwartet. Stattdessen würde uns Rick Randolph (Semi Pro MMA Fighter, CrossFit Coach und U.S. Police Officer) vom Mobile Training Team ausbilden. Schnell merkten wir aber, dass dies keine Qualitätseinbuße war! Im Gegenteil! Wir hatten jemand, der "aus der Praxis" spricht und sich beruflich jeden Tag mit Gewalt beschäftigt und sie erlebt! Dazu kommt noch, das Rick einer der besten Trainer ist, die ich bisher erlebt habe!

 

Der Lehrgang war sehr intensiv und es gab sehr viel input für uns....uns waren:

- Polizeibeamter aus Deutschland

- UN Personenschützer aus Brüssel

- Kampfsportler (Schwarzgurt) aus England

- Security Supervisor aus England

- Kampfsportler aus England (Rezertifizierung)

- JVA Beamtin aus Dänemark

- und ich

 

Wir alle haben viel gelernt.....besonders über uns selbst, unseren Körper unter Stress und über unser Gehirn, das nicht immer macht was es soll :)

 

Seitdem bin ich immer noch Feuer und Flamme (wenn nicht sogar noch mehr!) und habe den "Affiliate" Status mit Blauer Tactical Systems. In ganz Norddeutschland bin ich der Einzige Anbieter dieses Systems.....und Stolz darauf!

 

 

 

 

Member of the PoliceOne Law Enforcement Training Network